Archiv der Kategorie: Team Tennis

Jahresrückblick 2017

In der letzten Zeit war es leider etwas ruhig auf meiner Seite. Aber kurz vor dem Jahresende bietet sich natürlich der Jahresrückblick an, verbunden mit dem Vorsatz im neuen Jahr wieder etwas aktiver (vor allem hier im Blog und vielleicht auch auf dem Platz) zu sein. Aber der Reihe nach….

Das Jahr 2017 begann mit einem Highlight. Dem Internationalen DTB-Tenniskongress in Berlin. Einen Rückblick findet ihr hier

 

 

 

Mit Ausrüster HEAD beim Int. Tenniskongress in Berlin

 

Und auch mein Ausrüster und Partner HEAD war vor Ort.

 

 

 

 

Im Februar stand dann die Mitgliederversammlung beim Hessischen Tennis-Verband auf der Agenda. Hier wurde ich als Referent Ausbildung gewählt. Ein neues Ehrenamt, das bislang viel Spaß macht. Meine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein werde ich dafür im nächsten Jahr abgeben.

Nach meinem Einsatz bei der HTV-LK- und Trainingswoche 2016 in Kooperation mit Patricio Travel in der Türkei zierte in diesem Jahr ein Foto von mir das Titelblatt des HTV-Camp-Flyers 2017.
In 2018 bin ich eventuell wieder als Trainer bei einem Camp dabei.

 

 

Im April war ich dann auch noch beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart dabei. Ein super Event mit toller Atmosphäre, die ich auch schon beim Fed Cup dort erlebt habe.

Stark war der Auftritt von Laura Siegemund, die das Turnier dann ja auch gewonnen hat, während Angelique Kerber leider nicht erfolgreich war. Schön auch, dass Maria Sharapova wieder auf der Tour zurück ist. Unabhängig von Ihrer Doping-Vergangenheit und ihrem Gestöhne ist sie auf dem Platz sehr fokussiert und präsent und insgesamt professionell, woran sich viele ein Beispiel nehmen können.

 

Neuer Standort:
Zu Beginn der Sommersaison konnte ich mich dann mit unserem Nachbarverein TC Grün-Gold Pfungstadt darauf verständigen, dass ich hier an einem Tag in der Woche beim Training unterstütze. Nach dem Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ ging es dann hier mit einer Erwachsenengruppe und Jugend-Privattraining weiter. Und auch im Winter trainiere ich zwei Mannschaftsspielerinnen.

Beim TSV-Pfungstadt startete die Saison im Anschluss an den Aktionstag wieder mit einem tennisXpress-Anfängerkurs im Mai. Sechs motivierte erwachsene Einsteiger haben mit dem Tennisspiel begonnen und vier davon entschieden sich für weiteres Training und eine Mitgliedschaft im Verein. Eine gute Quote…

Angebote für erwachsene Anfänger wird es auch im neuen Jahr als Kursangebot wieder geben.

 

 

Weitere neue Angebote in diesem Jahr waren in der Sommersaison der „Schlag der Woche“ und vereinzelte Cardio-Tennis-Termine. Auch hier der Vorsatz im neuen Jahr dies wieder anzubieten und vor allem Cardio-Tennis wieder stärker zu fokussieren und zu bewerben.

Ebenfalls guten Zuspruch hatte die Abnahme des DTB-Tennis-Sportabzeichens. Insgesamt 6 Teilnehmer unterschiedlicher Altersklassen wurden in verschiedenen Spielfeldgrößen und mit verschiedenen Bällen erfolgreich geprüft und konnten sich über das Sportabzeichen freuen. Das DTB-Sportabzeichen eignet sich auch gut als Abschluss der Anfängerkurse oder als Messinstrument zum Abschluss der verschiedenen Play&Stay-Stufen bei den Kleinsten.

 

Weiterhin waren in diesem Jahr auch wieder Ferienangebote geplant, wobei ich diese leider wegen einer Schulter- und Halswirbelverletzung nur eingeschränkt durchführen konnte.

Auch aus dem Team-Tennis und Turniergeschehen gab es positive Meldungen.

Die von mir trainierte Damen 40 – Mannschaft des TSV-Pfungstadt (in diesem Jahr erstmals als Spielgemeinschaft mit dem TC Grün-Gold) konnte den zweiten Aufstieg innerhalb von drei Jahren perfekt machen und spielt im nächsten Jahr erstmals in der Gruppenliga und damit auf Landesebene.

 

 

 

 

Mit der Herren 30 – Mannschaft, in der ich aufschlage, konnten wir am letzten Spieltag noch den Klassenerhalt in der Verbandsliga und damit in Hessens höchster Spielklasse für 4er-Mannschaften in dieser Altersklasse, sichern.

Ein weiteres Erfolgserlebnis für mich gab es bei den Altersklassen-Bezirksmeisterschaften, die beim TEC Darmstadt ausgetragen wurden. Neben einem klaren Zweisatzsieg im Halbfinale konnte ich mich in der ersten Runde und im Finale jeweils im Match-Tiebreak durchsetzen und den Titel in der Altersklasse der Herren 40 erringen. Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft 2016 bei den Herren 30 ein weiterer toller Erfolg für mich, zumal ich in Jugend- oder Aktivenzeiten in meinem starken Jahrgang (1977) nicht über Halbfinalteilnahmen bei diesen Turnieren hinausgekommen bin. Naja, vielleicht lässt mit fortschreitendem Alter aber auch nur die Konkurrenz nach 😉

Bezirksmeister Herren 40 – 2017

Der von mir trainierte Nachwuchsspieler Leif Clerc spielte sich mit seiner U14-Mannschaft in die Endrunde um die Hessenmeisterschaft und konnte bereits auch erfolgreiche Einsätze in der U18-Gruppenliga verzeichnen. Höhepunkt bei den Turnieren war die Halbfinalteilnahme bei den Hessischen Meisterschaften in Wiesbaden.

Leif Clerc – Halbfinalist U13 Hessische Meisterschaften 2017

 

 

 

 

 

 

Ein großes Highlight für mich war wieder die DMK-Tennis-Trophy (dumusstkaempfen), einem Charity-Event, das wieder beim TEC Darmstadt ausgetragen wurde. Zum dritten Mal insgesamt war ich dabei und konnte wieder im Rahmenprogramm beim kids-Tennis mitwirken. Hier spielen Kinder aus den Vereinen der Region mit mir und vor allem mit den Stars, in diesem Fall mit Andrea Petkovic. Alles in allem eine sehr runde und gelungene Aktion, bei der sich Petko für alle Kinder viel Zeit genommen hat.

In 2018 ist die 4. DMK-Tennis-Trophy für den 08. September geplant.

Mit Sohn und Andrea Petkovic bei der 3. DMK-Tennis-Trophy

 

 

 

 

 

 

Zum Saisonabschluss gab es in meinem Verein dann für die Jüngsten wieder den U8 Kids Champion Cup, bei dem die jüngsten Kids im Club sich im Kleinfeld und Vielseitigkeitswettbewerb messen und erste Wettkampferfahrungen sammeln können.

 

 

 

Natürlich war mit der Sommersaison nicht alles vorbei, aktuell läuft das Wintertraining in der Tennishalle in Riedstadt. Auch hier gibt es noch laufende Angebote.

Rückblick Team-Tennis-Saison 2013 – Teil 2

Nachdem nun schon die Hallensaison ansteht, wird es endlich Zeit den Rückblick auf die Team-Tennis-Saison vorzunehmen. Unser Herren30-Team hat letztendlich einen guten 4. Tabellenplatz in der Gruppenliga erreicht. Im zweiten Saisonabschnitt haben wir gegen die im oberen Tabellendrittel liegenden Mannschaft etwas geschwächelt und auch unnötig Punkte abgegeben. Für mich war es eine sehr erfolgreiche Saison, denn ich habe alle Einzel gewinnen können (Doppelbilanz 3:2).

Ein Ausflug zu den Herren in die Bezirksliga A war leider nicht von Erfolg gekrönt. Hier hatte ich sogar die Chance meine LK zu verbessern, unterlag aber in drei Sätzen einem Herren40-Verbandsligaspieler (und ja, es war wirklich ein Match bei den Aktiven….)

Mein Damenteam aus Leeheim hat zum Schluss auch noch einmal mit einem Sieg und einem (ersatz- und verletzungsbedingten) Unentschieden gepunktet und konnte so letztlich doch souverän den Klassenerhalt in der Gruppenliga sichern.

Rückblick Team-Tennis-Saison 2013 – Teil 1

Es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Rückblick auf die Team-Tennis-Saison. Fünf Spieltage sind bereits vorüber und die letzten beiden Spiele sind erst nach den Sommerferien. Unser Herren 30 Team ist sehr stark gestartet und mit drei Siegen und zwei Unentschieden sind wir momentan auf dem dritten Tabellenplatz. Es gibt sogar noch theoretische Chancen auf den Aufstieg, aber uns steht noch das Spiel gegen den Tabellenführer aus Ober-Eschbach mit einer sehr starken Nr. 1 bevor. Aber egal, unser Saisonziel der Klassenerhalt ist frühzeitig geschafft und auch mein persönliches Ziel – eine positive Einzelbilanz – habe ich erreicht. Bislang stehen 5:0 Einzelsiege und 3:2 Doppelsiege zu Buche. Die Einzelsiege waren tw. sogar vom Ergebnis her deutlich. Für das doch sehr wenige Training bin ich her echt überrascht und sehr zufrieden.

Mein Damenteam aus Leeheim ist leider etwas schlecht gestartet und kassierte gleich eine 2:12 Niederlage gegen einen starken Aufsteiger aus Urberach. Danach war die Motivation etwas raus und Verunsicherung machte sich breit, denn mit Lorsch, Fulda und Ebersburg kamen dann drei Mannschaften, die ebenfalls stark einzuschätzen waren. Gegen Lorsch gelang ein 7:7 Unentschieden (bislang der einzige Punktverlust für Lorsch), gegen Fulda gab es eine Niederlage. Gegen Ebersburg gelang dann ein überraschender 10:4 Sieg nach zwei sehr guten Doppeln. Vor zwei Jahren hatte man in Ebersburg noch deutlich verloren. Mit diesem ersten Sieg ist die Motivation wieder gestiegen und da man nach der Sommerpause nun gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel spielt, können die Mädels in der Tabelle auch noch einen Sprung nach vorne machen.

Immer wieder sonntags …. – Teamtennis-Auftakt 2013

So, jetzt ist schon Mitte Mai und ich habe noch nichts zur Team-Tennis-Runde in diesem Jahr geschrieben. Mittlerweile ist schon der erste Spieltag rum und um es in den Worten unseres Mannschaftsführers zusammenzufassen: 200 km hin – Auswärtssieg – 200 km zurück.

Warum 200 km? Die Gruppeneinteilung bei den Herren 30 (und auch anderer Altersklassen) erfolgte in dieser Saison nicht mehr nach regionalen Gesichtspunkten. Wir haben somit zwei nordhessische Mannschaften in unserer Gruppe und mussten am ersten Spieltag gleich nach Rotenburg an der Fulda. Nach einem Remis nach den Einzeln gab es am Ende nach zwei hervorragenden Doppeln einen 10:4 Sieg und damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Ich konnte meine Spiele jeweils mit 6:2 und 6:2 gewinnen, von einer guten Form bin ich aber noch ziemlich entfernt. Was allerdings auch nicht verwunderlich ist. Nachdem ich nun doch an vier Tagen in der Woche Training gebe, leidet – entgegen meinen Planungen – das eigene Spielen doch wieder unter der zeitlichen Belastung, so dass ich erst am Mittwoch und Donnerstag vor dem ersten Spieltag (Spieltag = Sonntag) das erste Mal zum Racket gegriffen habe, um für mich selbst zu spielen und zu trainieren. Mal schauen, wohin sich das noch entwickelt. Am nächsten Wochenende ist Pause, bevor es das erste Heimspiel gegen den zweiten nordhessischen Vertreter aus Beiseförth gibt. Ich hoffe, dass ich bis dahin noch ein wenig trainieren kann.

Für meine Damenmannschaft aus Leeheim gab es leider einen sehr unglücklichen Auftakt. Nachdem eine Leistungsträgerin den Verein aus privaten Gründen Richtung Nürnberg verlassen hat, zwei Spielerinnen im Winter nicht regelmäßig trainiert haben und zwei andere immer wieder verletzungsbedingte Probleme haben, sind die Voraussetzungen alles andere als gut. Es gab zwar auch zwei Neuzugänge, allerdings ist davon nur eine im Training und regelmäßig dabei. Die zweite ist beruflich in Stuttgart und nur steht nur auf Abruf zur Verfügung. Das Ergebnis am ersten Spieltag lautete jedenfalls 2:12, wobei die drei Einzelniederlagen alle im dritten Satz verloren gingen, wodurch das Ergebnis am Ende klarer aussieht als es wirklich war – auch wenn die Doppel dann sehr deutlich waren. Hinzu kam im Doppel dann auch noch eine verletzungsbedingte Aufgabe. Unter diesen Umständen lautet das Saisonziel in diesem Jahr wohl nur Klassenerhalt.

Für uns Herren 30 übrigens auch…

Die Ergebnisse, Tabellen und Spielplan zum Nachlesen gibt es unter

Herren 30 Gruppenliga TSV-Pfungstadt: http://htv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueHTV.woa/wa/groupPage?championship=Landesebene+13&group=66

Damen Gruppenliga Leeheim: http://htv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueHTV.woa/wa/groupPage?championship=Landesebene+13&group=10