Archiv der Kategorie: Aus- und Fortbildungen

Neue Ausbildung zum Athletiktrainer beim DTB

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) bietet in diesem Jahr erstmals eine tennisspezifische Athletiktrainerausbildung an. Mit dieser Ausbildung richtet sich der DTB an die Zielgruppe der A-Trainer, die ja beim DTB ausgebildet werden, aber auch B-Trainer, die im Leistungssport (z.B. Kadertrainer der Landesverbände) tätig sind oder Sportwissenschaftler bzw. Physiotherapeuten, die mit Leistungsspielern im Tennis zusammenarbeiten. Dieser Schritt wurde auf der letzten A-Trainerfortbildung schon angesprochen. Ich denke, die Zusatzausbildung ist ein richtiger Weg, denn die Athletik ist ja ein immer wichtiger werdender Faktor im Leistungstennis. Ich bin gespannt wie die Ausbildung angenommen wird. Ich selbst kann daran nicht teilnehmen, da ich die Voraussetzungen nicht erfülle. Wäre für mich auch gar nicht interessant, da ich die Zielgruppe Leistungssportler oder Kaderspieler nicht habe.

Da ich ja auch beruflich mit dem lebenslangen Lernen zu tun habe, stellt sich aber natürlich auch für mich die Frage, wie ich nach meiner B-Trainer/Breitensport-Ausbildung mich nun fortbilde. Da sind die obligatorischen Lizenzverlängerungs- und Fortbildungsseminare beim Hessischen Tennisverband (HTV). In diesem Jahr übrigens mit – wie ich finde – sehr interessanten neuen Themen wie Coaching oder Methodiken im Tennistraining (Game Based Approach, methodische Reihen etc.), über die ich hier ja auch schon geschrieben habe.

Daneben bietet der HTV auch eine eigene Ausbildung zum Tennis-Fitness-Trainer an, die auch als Lizenzverlängerung gilt. Aus meiner Sicht ist diese das breitensportliche Gegenstück zur Athletiktrainer-Ausbildung beim DTB, sozusagen die Alternative für alle die nicht die Zulassungskriterien beim DTB erfüllen, aber dennoch Athletiktraining verstärkt in ihrem Umfeld einsetzen wollen.

Eine dritte Möglichkeit der Fortbildung und gleichzeitigen Lizenzverlängerung ist der Internationale Tenniskongress des DTB im Januar 2015 in Berlin.

 

Rückblick zur Fortbildungsveranstaltung des Tenniskreis Darmstadt

Einen Bericht zur Fortbildungsveranstaltung des TK 11 zum Thema „Perspektiven im Tennissport“ mit Vorträgen und Praxiseinheiten zu den Themen Ballschule Heidelberg und Darmstädter Tenniswerkstatt findet man unter

http://tenniskreis-darmstadt.de/index.php/archiv-tk11/129-fortbildung-ballschule2014

 

 

Fortbildungsveranstaltung des Tenniskreises Darmstadt

Der Tenniskreis Darmstadt (TK 11) hat die Vorstandsmitglieder (insbes. Jugendwarte) und Trainer seiner Mitgliedsvereine zu einer Fortbildungsveranstaltung mit dem Thema „Heidelberger Ballschule und Darmstädter Tenniswerkstatt – Neue Perspektiven im Tennissport“ eingeladen. Die Veranstaltung findet am 8. Februar in der Sporthalle des SV Erzhausen statt.
Es freut mich ganz besonders, dass ich als Vertreter der Tennisabteilung des TSV-Pfungstadt dazu eingeladen wurde den Eröffnungsvortrag zu halten. Das Thema wird sein

„Praxiserfahrungen nach einem Jahr Pfungstädter Ballschule“
Die ersten Gedanken zu dem Vortrag habe ich mir schon gemacht. Die folgende Dinge werde aufgreifen:
– kurze Vorstellung des Konzepts der Ballschule (je nach Vorerfahrung der Teilnehmer)
– Wo wird bei uns das Konzept der Heildelberger Ballschule angewendet?
– Wie sind die Ballschul-Kurse organisiert?
– Warum haben wir uns für die Kooperation mit der Heidelberger Ballschule entschieden?
– Wie war der Weg zur Kooperation? Welche Fragen / Überlegungen hatten wir?
– Wie ist das Fazit nach fast zwei Jahren Pfungstädter Ballschule (Mitgliederentwicklung, Teilnehmerzahlen, Erfahrungen aus Vereins- und Trainersicht)?

Ich bin sehr gespannt auf die Veranstaltung, hoffe auch auf einen guten Erfahrungsaustausch und freue mich auf die übrigen Vorträge und Praxisbeispiele. Dies werden sein

– Dietbert Schöberl und Nils Reinhardt – „Praktische Umsetzung der Darmstädter Tenniswerkstatt“
Die Darmstädter Tenniswerkstatt ist ein Projekt der TU Darmstadt und des TK 11.
– Reimar Bezzenberger (Tennisakademie Rhein-Neckar) / Dr. Michael Müller (Sportinstitut der Universität Heidelberg, ehem. Schultennis-Referent des DTB) – „Diskussionen über Perspektiven für Tennisvereine“

Die beiden letzteren Referenten hatten gerade in der Fachzeitschrift TennisSport eine mehrteilige Reihe über das Konzept der Heidelberger Ballschule und deren Einsatz im Schultennis.

Über den Verlauf der Veranstaltung werde ich hier sicher wieder berichten und auch meine Materialien zur Verfügung stellen.