Zweimal Halbfinale

TSV-Tennisspieler sichert sich dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften

Großer Erfolg für Nachwuchsspieler Leif Clerc aus Pfungstadt bei den Hessischen Tennismeisterschaften in Wiesbaden. Als ungesetzter Spieler konnte er sich in der Altersklasse U14 bis in das Halbfinale vorspielen und somit den dritten Platz sichern. Dabei schien die Auslosung alles andere als günstig. Mit dem an drei gesetzten Vincent Kacer, der bereits bei europäischen Turnieren unterwegs ist, wartete gleich eine schwere Aufgabe. Doch diese konnte er gegen den leicht angeschlagenen Favoriten aus Aschaffenburg meistern und revanchierte sich somit für die Niederlage im letzten Jahr an gleicher Stelle.
Im Viertelfinale setzte sich Leif Clerc, der beim TSV-Pfungstadt trainiert und für den TEC Darmstadt Mannschaft spielt, dann in einem engen Match gegen Hessenkaderspieler Mats-Ole Reinhard aus Fulda mit 6:4 und 7:6 durch. Im Halbfinale war dann allerdings die Nr. 1 der Setzliste Aryan Saleh aus Schwalbach noch zu stark, wobei Clerc beim 4:6 und 1:6 vor allem im ersten Satz lange auf Augenhöhe mitspielen und damit auch das beste Turnierergebnis gegen den späteren Hessenmeister erzielen konnte.
Bereits vor zwei Wochen konnte sich der Pfungstädter bei den Bezirksmeisterschaften in Weiterstadt den dritten Platz sichern. Glückwunsch zu diesen tollen Turnierergebnissen.

1 thought on “Zweimal Halbfinale

  1. Pingback: Jahresrückblick 2018 | Marco Wiemer | Tennistraining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.